Anmelden

Gemeinsam sind wir mehr.

Technische Fusion vom 13. bis 15. November 2020

Gemeinsam sind wir mehr.

Technische Fusion vom 13. bis 15. November 2020

Hier erhalten Sie wichtige Information zur technischen Fusion der  Stadtparkasse Blomberg/Lippe mit der Sparkasse Paderborn-Detmold.

Allgemein

Allgemeine Fragen rund um die Fusion 

Warum wird überhaupt fusioniert?

Zum 1. April 2020 haben die Sparkassen Paderborn-Detmold und Blomberg/Lippe ihre Kräfte gebündelt und fusioniert. Die Sparkasse Paderborn-Detmold ist dabei die aufnehmende Sparkasse und führt damit ihre 233-jährige Tradition als älteste bestehende Sparkasse Deutschlands fort.


Blomberg wird als wichtiges Zentrum des lippischen Südostens gestärkt. Gemeinsam wollen sich die Kreditinstitute den aktuellen Herausforderungen des Marktes, wie beispielsweise dem Niedrigzinsumfeld oder den stark wachsenden regulatorischen Anforderungen, stellen.

Welchen Nutzen hat die Fusion für mich als Kunde?

Die fusionierte Sparkasse Paderborn-Detmold ist ein dauerhaft leistungsfähiges Institut vor Ort und bietet als solches nachhaltig umfassende Beratung für Sie in allen finanziellen Fragen – und das weiterhin mit Beratern „zum Anfassen". Denn auch für die Kunden der bisherigen Stadtsparkasse Blomberg/Lippe bleibt ab dem 1. April vorerst alles beim Alten. Die Kundenberater sind weiterhin für ihre Kunden erreichbar und in Blomberg vor Ort.


Bestehende Geschäftsfelder können mit zunehmender Größe und Stärke zudem erweitert und neue aufgebaut werden. Gemeinsam werden wir unseren Kunden eine spezialisierte Beratung anbieten können, wie beispielsweise die Generationenberatung. Zugleich werden wir unsere digitalen Angebote weiter ausbauen, um Banking jederzeit und überall bequem zu ermöglichen.


Nur eine leistungsstarke Sparkasse kann darüber hinaus ihren öffentlichen Auftrag nachhaltig erfüllen. Konkret bedeutet das ein weiterhin hohes regionales Engagement mit einem Spendenvolumen auf gleichbleibendem Niveau.

Was passiert bei der Fusion grundsätzlich?

Der rechtliche Zusammenschluss der Sparkasse Paderborn-Detmold und der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe ist zum 1. April 2020 erfolgt. Zunächst ändert sich für die Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe lediglich der Name der Sparkasse. Alle Verträge und Dokumente behalten ihre Gültigkeit, alle Konten werden wie bisher weitergeführt.

Die Zusammenführung der Kontobestände erfolgt voraussichtlich zum 14./15. November 2020 mit der „technischen Fusion", der Zusammenführung der EDV-Systeme. Damit werden die notwendigen Voraussetzungen für die "gemeinsame" Kontoführung und Beratung geschaffen. Erst mit der technischen Fusion wird es eventuell für Sie zu Änderungen kommen. Auch darüber werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig und detailliert informieren.

Wie sieht die neue Sparkasse Paderborn-Detmold aus?

Die vereinigte Sparkasse ist mit 7,8 Mrd. Euro Bilanzsumme das größte Institut in Ostwestfalen-Lippe. Mit 1.231 Mitarbeitern, darunter 63 Auszubildende, ist das Institut an aktuell 57 Standorten präsent.

www.sparkasse-paderborn-detmold.de

info@sparkasse-pd.de

Werden Mitarbeiter entlassen?

Es wird aufgrund der Fusion keine Entlassungen geben. Im Gegenteil, ein größeres Haus bietet mehr Sicherheit und mehr Chancen für die Mitarbeiter.

Wo ist der Hauptsitz der neuen Sparkasse?

Die Sparkasse Paderborn-Detmold wird ihren Hauptsitz in Paderborn, Hathumarstraße 15-19 und in Detmold, Paulinenstraße 34 haben.

Bisher hat sich die Sparkasse immer vielfältig für das Gemeinwohl, die Region und die Menschen, die hier leben, eingesetzt. Bleibt das so?

Ja! Wir werden uns auch weiterhin für die Region engagieren. Die Unterstützung von Kultur, Sport, Sozialem, Bildung und Wissenschaft ist nicht nur Satzungsauftrag, sondern liegt uns auch sehr am Herzen.

Beratungsgespräche

Fragen rund um Beratungsgespräche 

Können überall im Geschäftsgebiet der Sparkasse Paderborn-Detmold die Geldgeschäfte erledigt werden?

Die notwendigen Voraussetzungen für die „gemeinsame" Kontoführung (beispielsweise Änderung der persönlichen Daten) und für die Beratung in allen Filialen werden mit der technischen Fusion am 14./15. November 2020 geschaffen.

Ab dem 16. November 2020 können Sie dann alle Geldgeschäfte im gesamten Geschäftsgebiet tätigen.

Können überhaupt noch Entscheidungen vor Ort getroffen werden?

Unsere Mitarbeiter vor Ort haben die erforderlichen Kompetenzen, um Entscheidungen zu treffen und um Ihre Wünsche schnell erfüllen zu können.

Bekomme ich einen neuen Kundenberater?

Wir beabsichtigen, gewachsene persönliche Beziehungen in Ihrem und unserem Interesse – soweit wie möglich – aufrecht zu erhalten. Die Kundenberater der bisherigen Stadtsparkasse Blomberg/Lippe sind weiterhin für ihre Kunden erreichbar und in Blomberg vor Ort.

Muss man zur Abwicklung bestimmter Bankgeschäfte nach Paderborn oder Detmold fahren?

Nein, das ist nicht erforderlich.

Kundennähe ist auch in Zukunft unser oberstes Ziel.
Sie erhalten unser breites Angebot weiterhin im gesamten Geschäftsgebiet.

Wir sehen im Zusammenschluss einen Gewinn gerade für die Blomberger Kunden. In Blomberg pendeln viele Menschen von oder zu ihrer Arbeit. Viele unserer Kunden haben Bezugspunkte in den umliegenden Städten im Lippischen Südosten und gerade auch in Detmold.

Konten und Verträge

Fragen zu Konten und Verträgen 

Wird sich die Kontonummer/Bankleitzahl bzw. die IBAN ändern?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Bis zur technischen Fusion im November 2020 behalten Sie Ihre gewohnte Kontonummer/Bankleitzahl bzw. IBAN.

Ab dem 16. November 2020 ändert sich Ihre Bankleitzahl und somit Ihre IBAN. Über die Änderung Ihrer Kontonummer/Bankleitzahl bzw. IBAN informieren wir Sie rechtzeitig.

Für Kunden der Sparkasse Paderborn-Detmold:
Sie behalten Ihre gewohnte Kontonummer/Bankleitzahl bzw. IBAN.

Was geschieht mit Überweisungen, Lastschrifteinzügen und Daueraufträgen?

Mit Ihren Überweisungen, Lastschrifteinzügen und Daueraufträgen verfahren Sie wie bisher. Bisherige Daueraufträge bleiben bestehen.

Kann überall im Geschäftsgebiet Geld ein- bzw. ausgezahlt werden?

Natürlich können Sie auch weiterhin an allen Geldautomaten der Sparkassenorganisation Geld abheben.

Sollten Sie Geld an der Kasse einzahlen wollen, nutzen Sie bis zur technischen Fusion im November 2020 bitte weiterhin eine Filiale Ihrer bisherigen Sparkasse.

Ab dem 1. April 2020 können Sie allerdings schon im gesamten neuen Geschäftsgebiet Einzahlungen am Automaten (Cash Recycling System) vornehmen.

Können Kontoauszüge in allen Filialen ausgedruckt werden?

Sie können bereits heute bundesweit an allen Kontoauszugsdruckern der Sparkassen Ihre Kontoauszüge ausdrucken.

Kennen und nutzen Sie bereits das Elektronische Postfach, das Sie über Ihren Online-Banking-Zugang erreichen? Gerne senden wir Ihnen Ihre Kontoauszüge auf diesem Wege elektronisch zu.

 

Was passiert jetzt mit der Sparkasse-Card?

Sie können Ihre Karten zunächst wie gewohnt weiter nutzen. Sollten sich für Sie Änderungen ergeben, informieren wir Sie selbstverständlich rechtzeitig.

Ist die Kreditkarte weiterhin gültig?

Die Kreditkarten behalten trotz der aufgedruckten alten Sparkassenbezeichnung ihre Gültigkeit und sind zunächst weiterhin nutzbar. Sollten sich für Sie Änderungen ergeben, informieren wir Sie selbstverständlich rechtzeitig.

Werden sich jetzt die Produkte der Sparkasse ändern?

Wir nutzen die Fusion, um unsere Produkte für Sie optimal anzupassen.

Unsere Produktpalette wird sich wie bisher an den Bedürfnissen unserer Kunden orientieren.

Muss ein neuer Freistellungsauftrag gestellt werden?

Die Freistellungsaufträge bleiben zunächst bestehen. Sofern Sie in beiden Häusern einen Freistellungsauftrag erteilt haben, werden wir gemeinsam mit Ihnen die Daten überprüfen.

Online-Banking

Fragen zum Online-Banking 

Was ändert sich für Online-Banking-Kunden?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Ab dem 16. November 2020 erreichen Sie unsere Internet-Filiale und das Online-Banking unter der Internetadresse www.sparkasse-paderborn-detmold.de.

Bis zur technischen Fusion am 14./15. November 2020 bleibt die bisherige Internet-Filiale unter der Internetadresse www.sparkasse-blomberg.de weiterhin bestehen.

Für Kunden der Sparkasse Paderborn-Detmold:
Für Sie ändert sich nichts.

Was muss beachtet werden, wenn eine Banking-Software genutzt wird?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Sie können ihre Online-Banking Programme bis zum 14./15. November 2020 weiterhin nutzen. Ab dem 16. November 2020 müssen in Ihrer Banking-Software Anpassungen vorgenommen werden (BLZ-Änderung, ggf. Zugangsdaten etc.). Bitte führen Sie diese notwendigen Änderungen manuell durch.

Hinweis: Sofern Sie eine Sparkassen-Software einsetzen (StarMoney und SFirm) wird Sie diese bei der Umstellung unterstützen.

Für Kunden der Sparkasse Paderborn-Detmold:
Sie müssen keine Einstellungen an Ihrer Banking- Software vornehmen.

Gehen Einstellungen im Online-Banking verloren?

Nein, Ihre Vorlagen, vereinbarte Limits, Kontowecker etc. bleiben erhalten.

Kann die HBCI-Karte weiterhin genutzt werden?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Da dieses Verfahren in der Stadtsparkasse Blomberg nicht mehr im Einsatz ist, besteht hierzu kein weiterer Handlungsbedarf.

Kunden, die das Verfahren chipTAN-USB nutzen, können die bisherige Karte bis auf Weiteres weiternutzen. Bitte erfassen Sie in Ihrer Banking-Software ab dem 16. November 2020 die neue Bankleitzahl 476 501 30.

Für Kunden der Sparkasse Paderborn-Detmold:
Sollten Sie als Kunde das Sicherungssystem HBCI nutzen, benötigen Sie keine neue HBCI- Karte.

Sofern Sie für das HBCI-Verfahren die aktuellen Versionen der Sparkassen-Software StarMoney und SFirm nutzen, brauchen Sie nichts zu unternehmen.

Was verändert sich bei den Sparkassen-Apps?

Die aktuellen Versionen der Sparkassen-Apps helfen Ihnen ab dem 16. November 2020 bei der Umstellung auf Ihre geänderte Bankverbindung. Ein virtueller Umstellungsassistent führt Sie durch das Programm. Bis dahin brauchen Sie nichts zu unternehmen.

Gibt es Änderungen bei Kwitt, paydirekt oder giropay?

Nein, Sie können diese Funktionen nach der Umstellung wie gewohnt nutzen.

Firmenkunden

Fragen von Firmenkunden 

Was geschieht mit dem Eindruck der Bankverbindung auf den Briefbögen?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Halten Sie sich nur einen kleinen Restbestand mit Ihren bisherigen Daten.

Bei einem Neudruck (in kleinen Mengen) nehmen Sie bitte die Bezeichnung „Sparkasse Paderborn-Detmold" auf.

Im November 2020 können wir Ihnen Ihre neue IBAN und BIC nennen.

Müssen an Kartenlesegeräten (EC-Cash-Terminals) Änderungen vorgenommen werden?

Für Terminal-Kunden der bisherigen Stadtsparkasse Blomberg/Lippe werden die Gutschriftsbank-verbindungen automatisch umgestellt. Sofern Sie ein Terminal eines Drittdienstleisters verwenden, ändern Sie bitte direkt dort die Gutschriftskontonummer.

Für die Kunden der bisherigen Sparkasse Paderborn-Detmold ändert sich auch zur technischen Fusion am 14./15. November 2020 nichts.

Was muss beachtet werden, wenn eine Banking-Software genutzt wird?

Für Kunden der Stadtsparkasse Blomberg/Lippe:
Sie können ihre Online-Banking Programme bis zum 14./15. November 2020 weiterhin nutzen. Ab dem 16. November 2020 müssen in Ihrer Banking-Software Anpassungen vorgenommen werden (BLZ-Änderung, ggf. Zugangsdaten etc.). Bitte führen Sie diese notwendigen Änderungen manuell durch.

Hinweis: Sofern Sie eine Sparkassen-Software einsetzen (StarMoney und SFirm) wird Sie diese bei der Umstellung unterstützen.

Was ist bei der Nutzung des EBICS Zugangs für Firmenkonten zu beachten?

EBICS-Kunden der bisherigen Stadtsparkasse Blomberg/Lippe werden wir rechtzeitig über etwaige Änderungen informieren und die notwendigen Schritte mit Ihnen gemeinsam absprechen.


Zum 16. November 2020 ändert sich für EBICS-Kunden der bisherigen Sparkasse Paderborn-Detmold nichts.

FAQ zum Download

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Fusion finden Sie hier auch nochmal in einem Dokument zum Download. 

 Cookie Branding
i